Remstal-Radweg

4 Tage Radgenuss entlang der malerischen Rems auf den Spuren der Remstal Gartenschau

Der Remstal-Radweg führt auf 106 km von der Mündung in den Neckar bis zur Quelle in Essingen auf der Ostalb und weiter nach Aalen. Zunächst geht es allerdings vom Startpunkt in Weinstadt-Endersbach aus nicht an der Rems entlang, sondern in einer Schleife durch Weinberge und Weinorte mit Blick auf das Untere Remstal. Ab Remseck am Neckar verläuft der Radweg dann entlang der Rems. Im Zuge der Remstal Gartenschau 2019 wurde der Fluss an vielen Stellen renaturiert, die Natur ist daher besonders schön. Der Radweg ist außerdem eine mit 4 Sternen ausgezeichnete ADFC-Qualitätsradroute.

Mit unserer 4-tägigen Radreise entlang des Remstal-Radwegs können Sie alle Highlights der Tour unbeschwert genießen.

  • 3 Übernachtungen in Mittelklassehotels und Gasthöfen
  • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Radkarte
  • Reiseunterlagen
  • GPX-Daten
  • Reisezeitraum: 1. April bis 30. Oktober

Programm

Tag 1:Anreise nach Weinstadt
Nach Ankunft lohnt sich ein Besuch und Verkostung in der Remstalkellerei. Wenn Sie früh anreisen empfehlen wir die rund 25 Kilometer lange Radrundtour in Weinstadt, diese kann bei wenig Zeit auch nur verkürzt gefahren werden. Für Wanderfans empfiehlt sich außerdem eine Wanderung zum Remstalkino in den Schnaiter Weinbergen.
 
Tag 2:Von Endersbach nach Schorndorf (54 km, ↗ 330m ↘ 320m)
Von ihrem Hotel fahren Sie  ca. 2 Kilometer zum Ausganspunkt des Radwegs am Bahnhof in Weinstadt-Endersbach. Die ersten Kilometer verlaufen nicht an der Rems entlang. Von Endersbach geht es durch die Weinberge nach Rommelshausen, hier können Sie eine spektakuläre Aussicht über das Untere Remstal genießen. Bergab geht es danach an den Neckar, dem Sie ein kurzes Stück bis zur Remsmündung folgen. Die Rems-Wellen, Markierungen auf dem Boden, weisen Ihnen den Weg bis zur Quelle. Von der Mündung geht es dann immer an den Schleifen der Rems entlang. Die Stadt Waiblingen lädt mit ihrer Altstadt und den Fachwerkhäusern auf eine Rast ein. Vorbei am Talaue See geht es immer am Fluss entlang bis nach Winterbach. Kurz vor der Stadt wurde die Rems renaturiert und ist daher besonders schön. Von hier ist es nicht mehr weit bis zur Unterkunft in Schorndorf.
 
Tag 3:Von Schorndorf nach Aalen (55 km, ↗ 460m ↘ 280m)
Von Schorndorf geht es weiter durch die Stadt und den Stadtpark bis zur Rems. Schon bald erreichen Sie das Örtchen Plüderhausen mit Fachwerk und einem Skulpturengarten. Dahinter laden einige Badeseen zu einer Erfrischung ein. Der Radweg führt weiter einen kleinen Anstieg hinauf, der Aussichten über das Remstal und das bekannte Kloster Lorch in der gleichnamigen Stadt bietet. Richtung Schwäbisch Gemünd können Sie Rekonstruktionen des Limes, die Verteidigungsanlage der Römer, sehen. In Schwäbisch Gemünd angekommen, radeln Sie zunächst durch den Stadtgarten und anschließend durch die Innenstadt. Danach folgen Sie wieder der Rems, die im Rahmen der Gartenschau 2019 teilweise neu gestaltet und renaturiert wurde. In Böbingen geht es vorbei an Holzskulpturen. In Essingen verlassen Sie den Flusslauf der Rems, ein kleiner Umweg führt zur Remsquelle südwestlich von Essingen. Von hier aus geht es bergab nach Aalen ins Kochertal.
 
Tag 4:Abreise
Von ihrem Hotel ist es nicht weit in die Innenstadt und so können Sie Ihre Radtour noch mit einem Stadtbummel oder dem Besuch des Limesmuseums ausklingen lassen.
 

Streckenverlauf

Höhenprofil


Die Anreise zum Hotel in Weinstadt-Beutelsbach sowie die Abreise ab Aalen erfolgen individuell. Weinstadt-Beutelsbach können Sie mit dem Auto über Bundesstraßen erreichen, auch mit der S-Bahn über Stuttgart kommt man hier bequem zum Etappenbeginn. Von Aalen ist man innerhalb von einer Stunde wieder in Weinstadt oder kann von hier mit dem Zug heimreisen.


© ADFC BW 2020

Reisedetails:
 

Reisezeitraum:
1. April bis 30. Oktober

Preise pro Person:

4-tägige Etappenreise

Doppelzimmer:239
Einzelzimmer:339

 

Das Angebot gilt vorbehaltlich Verfügbarkeit.


     55 km